IMMOBILIENSUCHE

Wo suchen Sie?

Stadtteile

Was suchen Sie?

SUCHE ANPASSEN
Immobilienart:
  • Mietwohnung
  • Haus zur Miete
  • Grundstück zur Pacht
  • sonstige Immobilie zur Miete
  • Immobilie zur Miete
  • Eigentumswohnung
  • Haus zum Kauf
  • Grundstück zum Kauf
  • sonstige Immobilie zum Kauf
  • Immobilie zum Kauf
  • Wohnung zur ZV
  • Haus zur ZV
  • Grundstück zur ZV
  • sonstige Immobilie zur ZV
  • Immobilie zur ZV

Über 180.000 Immobilienangebote

private & provisionsfreie* Inserate

Maklerangebote

Neueste Angebote per E-Mail

Einfache Such- & Filterfunktion

Suchen Sie auch direkt bei unseren Partnern:

Immobilienscout24 Immowelt 1A-Immobilienmarkt

  1. Immobilien kaufen von privat (provisionsfrei*) & vom Makler
  2. Was bedeutet "von privat"?
  3. Vor- & Nachteile bei Verkauf & Vermietung von privat
  4. Ablauf des Kaufs & der Miete von privat
  5. Was bedeutet "vom Makler"?
  6. Vor- & Nachteile bei Kauf & Miete vom Makler
  7. Ablauf des Kaufs & der Miete vom Makler
  8. Wie funktioniert www.private-immobilienangebote.de?

Immobilien | privat | kaufen | provisionsfrei* | Immobilienangebote

Immobilien kaufen von privat (provisionsfrei*) & vom Makler – Mehr als 180.000 Immobilienangebote

Sie sind auf der Suche nach Immobilienangeboten, die Sie von privat (provisionsfrei*) oder mittels eines Maklers kaufen oder mieten können? Dann finden Sie auf www.private-immobilienangebote.de passende Angebote für jeden Anspruch. Durch unsere enge Zusammenarbeit mit einigen der größten Immobilienanbietern Immowelt und 1A-Immobilienmarkt können wir Ihnen Top-Inserate präsentieren. Diese werden automatisch ein Mal pro Tag aktualisiert, sodass Sie stets die neuesten Angebote einsehen können. Mittels unserer intuitiven Filterungsmöglichkeiten wird es Ihnen außerdem möglich, völlig unkompliziert nur diejenigen Annoncen anzeigen lassen, die Ihren Vorstellungen entsprechen. Beispielsweise können Sie selbst über Zimmeranzahl, Quadratmeteranzahl, Kaufpreis oder Mietpreis filtern und haben durch die Mehrfachauswahl von Stadtteilen die Möglichkeit, alle Angebote auf einen Blick anzuschauen. Darüber hinaus sind weitere Filter möglich, die die Suche stärker einschränken. So können Sie Ausstattungsmerkmale wie Balkon, Einbauküche oder Badewanne hinzufügen. Darüber hinaus finden Sie bei unserem Partner Immobilienscout24 weitere interessante Angebote.

Wohnung mieten (Top-15)
Wohnung kaufen (Top-15)
Haus mieten (Top-15)
Haus kaufen (Top-15)

Als deutschlandweites Immobilienportal bündeln wir fast alle Inserate über einen Kanal. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, Ihre Annonce für ein großes Publikum zu platzieren. Auf diese Weise steigen die Chancen auf einen schnellen Verkauf oder eine rasche Weitervermietung erheblich. Über unser Portal finden Sie Mietwohnungen, Eigentumswohnungen, Häuser zur Miete und Häuser zum Kauf.

Welche Städte aktuell am attraktivsten sind, hängt von unterschiedlichsten Faktoren ab. Einerseits wird verschieden stark in Deutschlands Städte investiert, andererseits spielt Ihre individuelle Planung eine wichtige Rolle. Die untenstehende Tabelle zeigt Ihnen die aktuellen Top 25 der Städte mit den meisten Inseraten. Auf Platz 1 befindet sich dabei Berlin mit rund 7300 Inseraten. Platz 2 und 3 bekleiden mit etwa 1500 bis 3300 Inseraten weniger Hamburg und Leipzig. Dresden, München und Frankfurt am Main folgen. Alte und neue Bundesländer sind dementsprechend gleichmäßig unter den ersten sechs Plätzen verteilt. Aber auch einige der Metropolen Deutschlands wie Chemnitz, Nürnberg oder Bremen sind unter den Top 25 vertreten.

Top 25 der Städte mit den meisten Inseraten (Stand: 12. Oktober 2018)
Platz Stadt Anzahl der Inserate
1 Berlin 7311
2 Hamburg 5812
3 Leipzig 4036
4 Dresden 3622
5 München 2632
6 Frankfurt am Main 2562
7 Chemnitz 2161
8 Nürnberg 1746
9 Bremen 1464
10 Düsseldorf 1392
11 Köln 1277
12 Duisburg 1150
13 Essen 1134
14 Magdeburg 1104
15 Dortmund 994
16 Halle (Saale) 872
17 Gelsenkirchen 866
18 Gera 756
19 Wuppertal 747
20 Stuttgart 678
21 Saarbrücken 640
22 Bochum 625
23 Erfurt 622
24 Zwickau 620
25 Hannover 618

Immobiliensuche über Bundesländer

Thüringen Schleswig- Holstein Bayern Sachsen-Anhalt Sachsen Saarland Rheinland- Pfalz Nordrhein- Westfalen Niedersachsen Mecklenburg- Vorpommern Hessen Hamburg Bremen Brandenburg Berlin Baden- Württemberg

Was bedeutet "von privat"?

Von privat zu verkaufen oder zu vermieten bedeutet, keinen Makler zwischenzuschalten und somit provisionsfrei* zu agieren. Dementsprechend stehen Verkäufer und Käufer beziehungsweise Vermieter und Nachmieter in direktem Kontakt zueinander und wickeln alle notwendigen Vorgänge untereinander ab. Das betrifft unter anderem auch die Organisation der Besichtigungstermine. Von privat wird oftmals aus folgenden Gründen vermietet oder verkauft:

  • wenn der aktuelle Mieter noch vor der Kündigungsfrist aus seiner Wohnung ausziehen möchte
  • wenn ein größerer Kreis von Interessenten angesprochen werden soll, indem die Maklerprovision entfällt

 

Vor- & Nachteile bei Verkauf & Vermietung von privat

Von privat zu verkaufen oder zu vermieten birgt eine Reihe von Vor- und Nachteilen für Verkäufer oder Vermieter. So profitieren Sie besonders davon, Ihre Besichtigungstermine eigenständig zu organisieren und so in Ihren Alltag zu integrieren, wie es für Sie am sinnvollsten ist. Sie treffen darüber hinaus selbst auf Ihre Interessenten und können sich ein eigenes Bild machen.Nachteilig auf den Verkauf von privat wirkt sich aus, dass Sie selbst in der Pflicht sind, Ihren potenziellen Käufer oder Nachmieter von Ihrer Immobilie zu überzeugen. Sie treten also selbst in die Fußstapfen eines Maklers und müssen dessen Aufgabenspektrum übernehmen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Immobilie selbst anpreisen müssen. Eine gründliche Recherche, wie Sie Ihr Objekt ideal anpreisen, ist deshalb unumgänglich.

Überblick über die Vor- und Nachteile für Verkäufer und Vormieter
Vorteile Nachteile
+ selbstständige Organisation der Besichtigungstermine
+ direkter Kontakt zum potenziellen Käufer bzw. Nachmieter
- keine professionelle Hilfe während der Besichtigung

Aber auch für Käufer und Nachmieter ergeben sich eine Reihe von Pro und Kontras. Der wohl größte Vorteil bei einem Kauf oder der Miete von privat liegt darin, dass Sie keine Maklerprovision (auch Courtage genannt) zahlen müssen. Darüber hinaus kann sich das, was für Verkäufer und Vormieter von Vorteil ist, auch für Sie positiv auswirken. So können Sie ebenso vom direkten Kontakt profitieren, der Absprachen untereinander einfacher werden lässt. Nachteilig kann für Sie sein, dass Sie selbstständig nach passenden Immobilien suchen müssen. Dementsprechend aufmerksam und sorgfältig sollten Sie bei der Recherche vorgehen. Haben Sie eine Auswahl getroffen und der Besichtigungstermin steht, sollten Sie ebenso darauf Acht geben, die Immobilie ausgiebig auf einen makellosen Zustand zu prüfen, um versteckte Schäden sofort aufdecken zu können und Spätkosten zu vermeiden. Lassen Sie sich während Ihrer Überlegungen nicht von Verkäufern oder Vormietern drängen, sondern nehmen Sie sich die Zeit, die Sie benötigen.

Überblick über die Vor- und Nachteile für Käufer und Nachmieter
Vorteile Nachteile
+ keine Maklerprovision
+ direkter Kontakt zum Verkäufer beziehungsweise aktuellem Mieter
- selbstständige Suche nach passenden Immobilien
- keine Garantie für einen makellosen Zustand der Immobilie
- Drängen auf einen schnellen Abschluss seitens des Verkäufers bzw. Vormieters

 

Ablauf des Kaufs & der Miete von privat

Wichtig! Beziehen Sie bei Ihrer Kalkulation Kaufnebenkosten wie beispielsweise die Vergütung des Notars oder die Grunderwerbssteuer, zukünftig anfallende Nebenkosten sowie die Finanzierung des Umzugs mit ein. Nehmen Sie einen Kredit auf, sollte er notwendig werden. Darüber hinaus können Renovierungskosten anfallen.

Bevor Sie auf die Suche nach geeigneten Immobilien gehen, sollten Sie sich im Klaren darüber sein, welche finanziellen Mittel Ihnen zur Verfügung stehen. Erst in einem zweiten Schritt können Sie über konkrete Anforderungen Ihres neuen Heims nachdenken. Dazu zählen unter anderem:

  • Stadt, Ort, Stadtteil, Nachbarschaft
  • Anzahl der Quadratmeter
  • Anzahl der Zimmer
  • Vorhandensein von Balkon und/oder Garten
  • Vorhandensein von Park- und/oder Garagenplätzen
  • Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel

Sind Ihre Vorstellungen konkret abgesteckt, können Sie die Suche beginnen. Sie sollten dabei in folgenden drei Schritten vorgehen:

  1. Suchen Sie passende Angebote, die Ihren Wünschen entsprechen.
  2. Legen Sie Besichtigungstermine fest und sehen sich das Objekt an. Um die ideale Wahl zu treffen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, mehr als nur eine Immobilie anzuschauen.
  3. Ist die Entscheidung auf ein Haus oder eine Wohnung gefallen, treffen Sie die nötigen Absprachen mit Ihrem Verkäufer oder Vormieter. Prüfen Sie die aufgesetzten Verträge auf ihre Richtigkeit, bevor Sie sie unterschreiben.

 

Was bedeutet "vom Makler"?

Wenn Sie Ihre Haus- oder Wohnungssuche nicht selbst betreiben möchten, können Sie auf die Hilfe eines Maklers zurückgreifen. Dieser übernimmt alle wichtigen Aufgaben für Sie. Dazu zählen unter anderem:

  • Suche nach passenden Immobilien
  • Vereinbarung von Besichtigungsterminen
  • Zusammenstellung aller wichtigen Dokumente
  • Abwicklung des Kaufs oder der Anmietung
  • Übergabe der Immobilie an Sie

Ein Makler tritt während dieses Prozesses als Vermittler zwischen Verkäufer und Käufer beziehungsweise Vormieter und Nachmieter auf und arbeitet auf Grundlage einer Provision (auch Courtage genannt). Diese Provision wird beim Verkauf oder der Vermietung einer Immobilie fällig.

Wichtig! Seit Juni 2015 gelten neue Regelungen. Die Höhe der Provision bei einem Kauf einer Immobilie unterscheidet sich je nach Bundesland und liegt bei maximal 7,14 Prozent, die Sie und Ihr Verkäufer zu gleichen Teilen aufbringen müssen oder im Gesamten von Ihnen zu zahlen sind.

Bei einer Vermietung ist die Höchstgrenze hingegen auf zwei Nettokaltmieten zzgl. Mehrwertsteuer begrenzt und wird von demjenigen gezahlt, der den Makler bestellt. Das bedeutet, dass Sie nur dann eine Courtage zahlen müssen, wenn Sie einen Makler beauftragt haben. Gehen Sie stattdessen beispielsweise selbstständig über unser Portal vor, zahlt nur dann Ihr Vermieter, sollte er die Hilfe eines Maklers in Anspruch genommen haben. Agieren Sie beide privat, ist das Geschäft für beide Parteien provisionsfrei*.

Übersicht der Höhe der gesamten Maklerprovision je nach Bundesland (inkl. 19% MwSt.).
1 In Teilen Niedersachsens kann die Maklercourtage niedriger ausfallen.
Bundesland Höhe der Provision Anteil Käufer Anteil Verkäufer
Baden-Württemberg 7,14 % 3,57 % 3,57 %
Bayern 7,14 % 3,57 % 3,57 %
Berlin 7,14 % 7,14 % 0,00 %
Brandenburg 7,14 % 7,14 % 0,00 %
Bremen 5,95 % 5,95 % 0,00 %
Hamburg 6,25 % 6,25 % 0,00 %
Hessen 5,95 % 5,95 % 0,00 %
Mecklenburg-Vorpommern 5,95 % 3,57 % 2,38 %
Niedersachsen1 7,14 % 3,57 % 3,57 %
Nordrhein-Westfalen 7,14 % 3,57 % 3,57 %
Rheinland-Pfalz 7,14 % 3,57 % 3,57 %
Saarland 7,14 % 3,57 % 3,57 %
Sachsen 7,14 % 3,57 % 3,57 %
Sachsen-Anhalt 7,14 % 3,57 % 3,57 %
Schleswig-Holstein 7,14 % 3,57 % 3,57 %
Thüringen 7,14 % 3,57 % 3,57 %

 

Vor- & Nachteile bei Kauf & Miete vom Makler

Die Haus- oder Wohnungssuche über einen Makler birgt für Verkäufer und Vormieter eine Reihe von Vor- und Nachteilen. Besonders von Nutzen ist die fachkundige Beratung, die sich über den gesamten Kauf- oder Mietprozess erstreckt. Durch die Qualifikationen Ihres Ansprechpartners können Sie auf eine schnelle Abwicklung aller wichtigen Prozesse vertrauen. Dazu zählen unter anderem die Vereinbarung von Besichtigungsterminen sowie das Aufsetzen von Kauf- oder Mietverträgen. Besonders von Vorteil ist ebenso der bereits vorhandene Kundenstamm des Maklers. Dadurch können Sie auf einen schnellen Verkauf bzw. eine rasche Vermietung vertrauen.Nachteilig gestaltet sich in einigen Bundesländern die zu zahlende Provision für Sie als Verkäufer oder Vormieter, denn Sie müssen die Courtage mit in Ihre anfallenden Kosten einbeziehen. Darüber hinaus werden Sie höchstwahrscheinlich nur geringfügig persönlichen Kontakt zum potentiellen Käufer oder Nachmieter aufbauen können. Ihre Entscheidung, welcher Ihrer Interessenten Ihre Immobilie übernimmt, treffen Sie dadurch ausschließlich über die bereitgestellten Dokumente. Zudem birgt die Betrauung eines Maklers das Potential, eine Geschäftsperson mit schlechtem Ruf einzusetzen. Informieren Sie sich deshalb im Vorfeld ausreichend.

Überblick über die Vor- und Nachteile für Verkäufer und Vormieter
Vorteile Nachteile
+ fachkundige Beratung
+ schnelle Abwicklung aller wichtigen Prozesse (Vereinbarung von Besichtigungsterminen, etc.)
+ vorhandener Kundenstamm
- Provision
- kein persönlicher Kontakt zum potentiellen Käufer oder Nachmieter
- potentiell schlechter Ruf des Maklers

Auch für Käufer und Nachmieter ergibt sich eine Reihe von positiven und negativen Folgen. Einerseits können Sie ebenso auf die fachkundige Beratung Ihres Maklers vertrauen, andererseits kann dieser mit seinem bereits vorhandenen Kundenstamm dazu beitragen, Ihren Immobilienwunsch schnell und unkompliziert zu realisieren. Ebenso trägt er dazu bei, den Kauf bzw. die Anmietung in kurzer Zeit abzuwickeln, da er die nötige Erfahrung auf seinem Gebiet mitbringt. Dazu zählt beispielsweise das saubere Aufsetzen von Kauf- und Mietverträgen über einen Notar sowie die Bereitstellung aller weiteren benötigten Unterlagen. Zudem sollten Sie davon ausgehen können, dass die von Ihrem Makler angebotene Immobilie keine Mängel aufweist, denn dieser bietet im Regelfall nur solche Objekte an, die auch für seine Kunden im Nachgang keine weiteren Probleme bergen. Damit Sie einen seriösen Makler beauftragen, sollten Sie sich an Maklerverbände, beispielsweise dem IVD (Title: Startseite IVD), wenden. Bei der Wahl des Maklers sollten Sie besonders auf die folgenden Faktoren achten:

  1. Mitgliedschaft in einem Maklerverband (IVD oder RDM)
  2. Individuelle und ehrliche Beratung ohne Zeitdruck
  3. Ausreichend Referenzen und entsprechende Marktkenntnis
  4. Fachkundige Begleitung über den gesamten Miet- oder Kaufprozess mit strukturierter Herangehensweise
  5. Abschließen einer Haftpflichtversicherung

Nachteilig für eine Zusammenarbeit mit einem Makler stellt sich das Aufbringen der Provision dar. Wenn Sie einen Vermittler für die Haus- oder Wohnungssuche beauftragen, müssen Sie die entsprechend anfallenden Kosten für dessen Leistung in Ihre Kalkulation mit einbeziehen. Je nach gewünschter Immobilie können diese Courtagen im Verhältnis zum Kauf- oder Mietpreis unterschiedlich hoch ausfallen. Außerdem werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit den Verkäufer oder Vermieter des Hauses oder der Wohnung nicht kennenlernen. Somit können Sie als Käufer oder Nachmieter ausschließlich die Immobilie als solche beurteilen und treten nicht in persönlichen Kontakt. Nicht zuletzt sollten Sie im Vorfeld recherchieren, welche Makler für Sie infrage kommen. Auch hier können Sie mit etwas Pech an einen unseriösen Vermittler geraten.

Überblick über die Vor- und Nachteile für Käufer und Nachmieter
Vorteile Nachteile
+ fachkundige Beratung
+ vorhandener Kundenstamm
+ schnelle Abwicklung aller wichtigen Prozesse (Vereinbarung von Besichtigungsterminen, etc.)
+ saubere Kauf- & Mietverträge
- Provision
- kein persönlicher Kontakt zum potentiellen Verkäufer oder Vormieter
- potentiell schlechter Ruf des Maklers

 

Ablauf des Kaufs & der Miete vom Makler

Wer mithilfe eines Maklers die Haus- oder Wohnungssuche bestreitet, geht nach einem ähnlichen Schema vor wie derjenige, der sich alleine auf die Suche macht:

  1. Nachdem Sie einen Makler Ihrer Wahl beauftragt haben, besprechen Sie gemeinsam, welche Wünsche und Vorstellungen Sie an Ihre Immobilie hegen.
  2. Im Anschluss daran macht sich Ihr Makler auf die Suche nach geeigneten Objekten und vereinbart Besichtigungstermine.
  3. Sie schauen sich Haus oder Wohnung gemeinsam an und entscheiden darüber, ob Ihnen die Immobilie zusagt oder nicht.
  4. Haben Sie Ihre Wahl getroffen, kümmert sich Ihr Makler darum, alle notwendigen Unterlagen für einen Kauf- oder Mietvertrag bereitzustellen. Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie den Vertrag und zahlen dem Makler die Provision.

 

Wie funktioniert www.private-immobilienangebote.de?

www.private-immobilienangebote.de ist eine Metasuchmaschine für Immobilienangebote zum Mieten und Kaufen sowohl von privaten Anbietern als auch von Maklern. Mit nur einem Klick können Sie in der Filterung nur provisionsfreie* (private) Angebote anzeigen lassen. Somit haben Sie den Immobilienmarkt Deutschland auf einen Blick verfügbar und sparen sich eine Menge Zeit. Alle Immobilien inklusive Hausbau, Grundstücke sowie Gewerbeimmobilien werden ein Mal täglich durch unsere Partner Immowelt und 1A-Immobilienmarkt übermittelt und sind dadurch immer tagesaktuell. Wenn Sie eine Wohnung oder ein Haus zum Verkaufen bzw. Vermieten anbieten möchten, können Sie direkt über unser Portal eine Anzeige aufgeben. Mittels der intuitiven Filtermöglichkeiten können Sie die Kleinanzeigen nach Zimmeranzahl, Quadratmeter, Kauf- oder Mietpreis sortieren und haben durch die regionale Übersicht inklusive Mehrfachauswahl von Stadtteilen alle Angebote auf einen Blick. Beim Anklicken der Immobilienangebote werden Sie auf die Exposé-Seite des Partners weitergeleitet. Dort können Sie mit dem Anbieter Kontakt aufnehmen oder eine eigene Suchanzeige inserieren, weitere News für Mieter und alles Wichtige für einen Umzug erfahren.

Weitere Hilfe und Tipps zur Nutzung der Funktionen zur Suche nach Immobilien in einer bestimmten Region, Merkzettel oder Suchauftrag einrichten, finden Sie in den FAQ. Wenn Sie eine Immobilie kaufen, verkaufen, mieten oder vermieten möchten, ist www.private-immobilienangebote.de das perfekte Portal für Sie.


Worauf sollte man beim Kaufen & Verkaufen von Immobilien achten?

Bei der Immobiliensuche nach Wohnungen, Häuser und Grundstücke wird oft nach Immobilien von Privat an Privat, sowie nach provisionsfreien* Immobilienangeboten gesucht. Viel entscheidender ist jedoch der Kaufpreis von Ihrem neuen Zuhause, damit die Baufinanzierung für Sie günstig ist. Egal, ob Sie kaufen oder bauen möchten, holen Sie sich immer ein Angebot für die Finanzierung von mehreren Baufinanzierern ein. Wenn die Wertermittlung Immobilie nach den ordentlichen Richtlinien durchgeführt wurde, kann es gut möglich sein, dass der Preis beim Immobilienmakler inkl. Provision wesentlich günstiger ist, als der angestrebte Verkaufspreis eines Eigentümers, beim Versuch des Verkaufens ohne Makler. Um den Immobilienwert etwas verständlicher zu machen, hier ein paar Tipps & Infos um sich seine eigene Meinung über den angebotenen Preis der Immobilie bilden zu können. Der wichtigste Punkt bei der Ermittlung des Kaufpreises ist immer noch die Lage der angebotenen Immobilie. Ein gleichwertiges Haus mit Garage wird in TOP Lagen wie Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Essen, München, Köln und Stuttgart um ein vielfaches höher sein, als irgendwo in ländlichen Gegenden. Vergleichen Sie hier die Preise der Immobilien in der Region und in allen einschlägigen Immobilienportalen. Sprechen Sie in Ihrer Stadt oder Ihrem Ort mehrere Anbieter aus dem Bereich Hausbau, Neubau und Fertighäuser an und lassen Sie sich auch ruhig einmal ein paar Angebote für Häuser machen, um den Neupreis für ein Einfamilienhaus zu bekommen. So können Sie besser entscheiden, ob man sogar den eigenen Hausbau als Neubau planen will und selber seine Immobilie bauen möchte oder gezielt nach Angeboten vom Immobilienmarkt sucht. Das ist wie beim Autokauf, wo man den Neupreis mit zu Grunde legt. Wer möchte schon ein altes Auto für den Neupreis kaufen?
zur Immobilien Wertermittlung

Unser Tipp für beste Ergebnisse:
Um Ihre Erfolgs-Chance zu erhöhen empfehlen wir Ihnen sich auch die Suchergebnisse bei unseren Partnern (im neuen Tab) anzusehen.



Immobilienscout24 Immowelt