Außenwhirlpool | Whirlpool-Experten | Wellness | Wellnessoase | Haus einrichten | Whirlpool kaufen

Außenwhirlpool - alle Infos rund um die private Wellnessoase

Bild Whirlpool-Experten

Wohnen - das bedeutet mehr als Küche-Wohnzimmer-Bad. Da geht es auch um die Gestaltung gemütlicher Wohlfühloasen, die sich immer öfter unter freiem Himmel befinden und dem eigenen Zuhause das ganze Jahr einen Mehrwert verleihen. Das beste Beispiel für einen solchen Ort, der jede Menge Entspannung, Spaß und Geselligkeit bereithält, ist eine private Wellness-Oase mit Außenwhirlpool.

Whirlpool: Hydromassage und mehr

Alltag wie Freizeit halten immer mehr Herausforderungen und Anforderungen bereit. Parallel dazu wächst der Wunsch nach einem Ausgleich, Entschleunigung und Stressabbau, sodass Wellness-Einrichtungen oder -Hotels immer mehr Zulauf finden. Ein Außenwhirlpool von SPA Deluxe bietet die Möglichkeit, sich die entspannende Hydromassage nach Hause zu holen und sie in Anspruch zu nehmen, wann immer es beliebt.

Je nach Hersteller oder Modell verfügen die Massagesysteme von Whirlpools über ihnen eigene Vorzüge und Technologien. Geräte im Niedrigpreis-Sektor kommen meistens nicht über ein einfaches Sprudelbad hinaus, während die Massagesysteme hochwertiger Whirlpools deutlich anspruchsvoller sind: Sie enthalten Düsen, sogenannte Jets, die sich in Größe und Massagestil unterscheiden und in ihrer Intensität reguliert werden können. Jets mit einem großen Durchmesser bearbeiten die Körperregionen meistens entsprechend großflächig. Kleinere Düsen massieren punktueller. Durch pulsierende, rotierende oder knetende Bewegungen und immer andere Konfigurationen auf den Sitz- und Liegeflächen setzen die Jets jeweils eigene Akzente und sorgen für Abwechslung. Luftsprudeldüsen, die unzählige kleine Bläschen erzeugen, können das Massageangebot vervollständigen.

Bild Villeroy-Boch-Whirlpools

Zu den stark beanspruchten Körperpartien gehören z.B. Nacken, Schultern, Rücken, Beine und Füße. Nach einem langen Arbeitstag empfinden Whirlpool-Besitzer die Massage als besonders angenehm - vor allem, wenn man viel Zeit im Sitzen verbringt. Aber auch in den frühen Morgenstunden ist das Bad sehr geschätzt. Im Durchschnitt dauert eine Wellness-Einheit 20 bis 30 Minuten und lässt sich somit auch gut in einen etwas stressigen Alltag integrieren.

Damit man sich während der Massage rundum wohlfühlt, arbeiten Whirlpools gleich auf mehreren Sinnesebenen. So verfügen viele Modelle über eine Aromatherapie-Funktion, bei der sich verschiedene Düfte von fruchtig bis herb über den Wasserdampf verteilen. Mehrfarbige Beleuchtung kann dem Anlass und der Stimmung angepasst werden. Denn neben meditativer Ruhe bietet das Sprudelbad auch eine Grundlage für gesellige Events mit Familie und Freunden.

Bild Villeroy-Boch-Whirlpools

Ganzjährige Aufwertung des Außenbereichs

Ob Auto, Bahn, Büro, Fitnessstudio oder schlicht zuhause - der Mensch verbringt immer mehr Zeit in geschlossenen Räumen. Kein Wunder, dass sich der Trend dahingehend bewegt, den Wohnraum nach draußen hin zu erweitern. Hausbesitzer sehnen sich nach einem Platz, der sich unter freiem Himmel befindet, sich gleichzeitig aber möglichst auch außerhalb der Sommersaison genießen lässt. Outdoor-Whirlpools sind die idealen Zeitgenossen, wenn es darum geht, dem Garten ganzjährig einen Mehrwert zu verleihen. Als Mittelpunkt eines gemütlichen Wellness-Bereichs laden sie dazu ein, dem stressigen Alltag zu entfliehen, abzuschalten und Körper und Geist Entspannung zu schenken.

Auch wenn man dazu neigt, blubberndes Wasser mit Sommer, Sonne und einer kühlen Erfrischung zu verbinden: Ihr tatsächliches Potential entfalten Außenwhirlpools im Winter. Ihre Materialien und Bauweise sind speziell auf den Betrieb draußen abgestimmt, sodass sie mit sehr warmen wie kalten Bedingungen zurechtkommen. Wenn die Außentemperatur sich knapp über oder unter dem Gefrierpunkt befindet, macht das Bad im dampfenden Wasser einen besonderen Reiz aus. Meistens werden Whirlpools auf der Terrasse aufgestellt, sodass man ins Wasser eintauchen kann, ohne zu frieren. Während die Massagedüsen ihre Arbeit leisten, atmet man die klare Winterluft ein und haucht dem sonst eher trostlosen Garten neues Leben ein. Eine Ausnahme bilden in der Regel lediglich aufblasbare Modelle, die winterfest gemacht werden müssen, wenn ihre Materialien und Konstruktion kälteempfindlich sind.

Selbst wer nicht über Garten oder Terrasse verfügt, vermag den Traum von der eigenen Wellness-Oase mit einem Outdoor-Whirlpool zu verwirklichen. Denn größentechnisch passt ein solches Gerät auch auf einen geräumigen Balkon oder eine Dachterrasse. Whirlpools für Paare besitzen oft das Format einer Badewanne und sind für die etwas beengtere Großstadt-Architektur somit wie geschaffen. Viele Modelle messen gerade einmal 2 x 2 m, bieten aber trotzdem Platz für 5 oder 6 Personen.

Bild Whirlpool-Experten

Überschaubare Anforderungen an den Stellplatz

Schaut man sich im Garten einmal um, dann gehört ein Outdoor-Whirlpool zweifelsohne zu den größeren Anschaffungen. Dafür sind die räumlichen Voraussetzungen jedoch überraschend übersichtlich. Die Größe der Stellfläche für den Whirlpool richtet sich nach den Maßen des ausgesuchten Modells. Grundsätzlich kommt jeder ebene, dichte und minimal abgerüttelte Untergrund in Frage. Bei vielen Hausbesitzern erfüllt der Terrassenboden bereits diese Voraussetzung. Ein Kiesbett oder eine Betonplatte sind ebenfalls beliebte Möglichkeiten.

Bei der genauen Wahl des Standortes sollte man darauf achten, dass zwischen den Seiten des Whirlpools und Außenwänden ein Mindestabstand von 10 cm eingehalten wird. An der Seite mit dem Display befindet sich in der Regel der Zugang zur Technik. Deshalb sollten hier mindestens 50 cm Abstand zur Wand gelassen werden, um bei Bedarf einen schnellen Blick ins Innere zu ermöglichen.

In der Nähe des Spa-Bereichs sollte sich ein Starkstromanschluss befinden. Theoretisch lassen sich Außenwhirlpools meist auch mit 230 V betreiben, allerdings kann man deren ganzes Leistungsangebot mit 400 V voll ausschöpfen. Steht fest, welches Modell zuhause einziehen soll, kann man die Stelle, an der das Erdkabel aus dem Boden kommt, im Voraus berechnen und einfach planen.

In den meisten Fällen sind Außenwhirlpools nicht dauerhaft ans Wasser angeschlossen. Ein Wasseranschluss braucht sich deshalb nicht in unmittelbarer Nähe zu befinden. Das Becken wird über einen Gartenschlauch befüllt, danach bleibt das Wasser darin ca. 3 bis 6 Monate lang. Hier kommt es ganz darauf an, wie oft der Whirlpool benutzt wird und wie viele Personen regelmäßig am Bad teilnehmen. Ein eigenes Filtersystem und der Einsatz von Ozon- oder UV-Technik sorgen dafür, dass das Wasser sauber und klar bleibt und sich die Zugabe von Pflegemitteln auf ein Minimum beschränkt.

Bild Whirlpool im Garten

Worauf kommt es bei einem Whirlpool an?

Im besten Fall währt die Freude an der privaten Wohlfühl-Oase 20 Jahre und mehr. Damit das der Fall ist, sollte man im Vorfeld auf Qualität achten - das gilt für die Materialien, die einzelnen Bauteile sowie für die gesamte Konstruktion des Whirlpools. Nicht immer ist Qualität einfach zu erkennen, deshalb bieten Marken und Hersteller eine Orientierung. Ein gutes Zeichen ist, wenn sich eine Marke lange auf dem Markt bewährt hat und Einzelteile verbaut werden, die ebenfalls von namhaften Herstellern stammen. Sollte man doch einmal Ersatzteile benötigen, sind diese dann auch Jahre später noch leicht verfügbar.

Damit der Genuss des eigenen Außenwhirlpools nicht durch eine hohe Stromrechnung getrübt wird, ist eine umfassende Isolierung entscheidend. Sie beeinflusst in hohem Maße die gesamte Energieeffizienz des Geräts. Viele Whirlpools besitzen eine dichte Vollschaumisolierung unter der Wannenschale. Eine Isolierung an den Innenseiten der Außenverkleidung und am Boden lohnt sich, weil auch über diese Stellen Wärme verlorengehen kann. Darüber hinaus haben Whirlpool-Hersteller unterschiedliche Technologien entwickelt, um Energieverlust und Heizkosten so gering wie möglich zu halten. Ein Premium-Spa kann von seinen Besitzern deshalb das ganze Jahr über ohne hohe Kosten betrieben werden.

Welche Funktionen, Features, Massageleistungen und Ausstattungselemente bei einem Whirlpool wichtig sind, hängt von den Bedürfnissen des künftigen Whirlpool-Besitzers ab. Während der eine Wert auf ein minimalistisches Design legt oder möglichst viel High-Tech haben möchte, wünscht sich der andere eine einfache Bedienung und ist mit einer soliden Grundausstattung mehr als zufrieden. Luxus ist eben immer subjektiv. Das sollte man auch beim Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigen. Für sein Geld sollte der Whirlpool so viel wie möglich bieten - aber auch das richtige, das dem individuellen Anspruch gerecht wird.

Gerade Wellness-Neulinge, die sich nicht sicher sind, welcher Whirlpool zu ihnen passt, sollten sich unabhängig beraten lassen. Der Besuch einer Whirlpool-Ausstellung bietet die Möglichkeit, Geräte verschiedener Hersteller zu vergleichen und sich mit den Größenverhältnissen vertraut zu machen. Damit es auch nach dem Kauf entspannt zugeht, lohnt es sich, die Service-Leistungen des Spa-Händlers genauer in den Blick zu nehmen. Bei einer Lieferung bis zur Bordsteinkante stellt sich die Frage, wie der Whirlpool an seinen Platz kommt und wer ihn anschließt, befüllt und in Betrieb nimmt. Praktisch ist, wenn diese Punkte im Service des Händlers kostenlos enthalten sind.

27.08.2020 12:00 Uhr | in "Inneneinrichtung"

Sie haben einen interessanten Beitrag rund um das Thema Immobilien?

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte.

Anfrage Ratgeber Beiträge

×

Folgende Beiträge könnten auch interessant sein: