Immobilie aufwerten | Balkon | Terrasse | Tipps

Immobilie aufwerten - was gilt es zu tun?

Immobilienbesitzer, die sich von ihrem Objekt trennen wollen, setzen auf verschiedene Maßnahmen. Besonders beliebt ist das Aufwerten von Immobilien, um einen höheren Verkaufspreis zu erzielen. Egal ob Sie eine Wohnung oder ein Haus verkaufen möchten, für jede Art von Immobilie gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Tipps und Tricks, mit denen Sie den optimalen Verkaufspreis erzielen. Was es bei der Aufwertung einer Immobilie zu beachten gibt, lesen Sie im folgenden Artikel.

Immobilie aufwerten mit kleinen Details

Bild: Blumenkasten auf Terrasse Wie bei den meisten Sachen im Leben steckt auch bei einem geplanten Immobilienverkauf der Teufel im Detail. Wenn Sie einen Interessenten von der eigenen Immobilie überzeugen möchten, sollten Sie in erster Linie bei vermeintlichen Kleinigkeiten ganz genau hinsehen. Dazu gehören zum Beispiel Silikonfugen in Küche und Badezimmer. Falls diese porös oder schon stark verfärbt sind, kann das bei potenziellen Immobilienkäufern einen negativen Eindruck hinterlassen. Das Gleiche gilt auch für abgenutzte Tapeten an den Wänden. Eine Immobilie aufzuwerten ist nicht zwingend mit hohen Kosten verbunden, da sich Kleinigkeiten kostengünstig bewerkstelligen lassen.

Kleinere Renovierungsarbeiten verleihen einen neuen Glanz

Auch wenn sich Ihre Immobilie in einem relativ guten Zustand befindet, kann es durchaus sinnvoll sein, kleinere Renovierungsarbeiten vorzunehmen. So können Sie beispielsweise den Bodenbelag ins Auge fassen. Alte Teppichböden oder stark verschlissenes Laminat hinterlassen einen negativen Eindruck. In den meisten Fällen reicht es bereits aus, wenn Sie den Boden gründlich reinigen. Falls dies allerdings nicht möglich ist, können Sie sich mit preiswerter Auslegeware behelfen. Einen Holzfußboden können Sie hingegen neu ölen. Das lässt sich relativ einfach umsetzen und sorgt schnell für eine angenehme Atmosphäre im gesamten Zimmer. Im Notfall können Sie sich auch mit kleinen Läufern behelfen und einzelne Flecken abdecken.

Balkon und Terrasse

Bild: Blumenkasten auf Terrasse Bei der Aufwertung Ihrer Immobilie sollten Sie die Terrasse und den Balkon keinesfalls vernachlässigen. Eine Terrasse oder ein geräumiger Balkon kann als gemütliche Wohlfühloase genutzt werden. Viele Menschen lieben Ihren Balkon insbesondere im Sommer, weil er viel Platz für schöne Blumen und die dazugehörigen Kästen bietet. Auf dem Balkon ist ausreichend Platz für blühende Pflanzen sowie für Kräuter und Snack-Pflanzen vorhanden. Blumenkästen sind in verschiedenen Formen und Größen erhältlich und lassen sich schnell und unkompliziert an das Geländer anbringen. Blumentöpfe in unterschiedlichen Ausführungen stehen gut auf dem Boden, wobei sich auch die Balkonwand mit Pflanzen dekorieren lässt. Wenn Sie Ihren Balkon mit insektenfreundlichen Blumen bereichern, dann können Sie in den sommerlichen Monaten sogar Schmetterlinge und Bienen als Besucher willkommen heißen.

Home Staging

Wenn Sie schon einmal in einer ausgeräumten Wohnung waren, erinnern Sie sich sicherlich daran, wie ungemütlich die Atmosphäre sein kann. Umgeben von kalten Wänden und leeren Räumen kann man sich kaum vorstellen, dass man sich dort heimisch und sicher fühlen soll. Um eine Wohnung aufzuwerten, kann sich das sogenannte "Home Staging" durchaus lohnen. Hier richten Sie Ihre Immobilie so ein, als ob sie bewohnt wäre. Dadurch können sich potenzielle Kunden viel besser vorstellen, was sich aus Ihrer Immobilie alles machen lässt. Da Home Staging in der Regel mit Kosten verbunden ist, sollten Sie es hier nicht übertreiben.

Fazit

Mit einigen Tricks können Sie eine Immobilie relativ unkompliziert und preiswert aufwerten und somit einen höheren Verkaufspreis erzielen.

14.12.2021 09:00 Uhr | in "Allgemein"

Sie haben einen interessanten Beitrag rund um das Thema Immobilien?

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte.

Anfrage Ratgeber Beiträge

×

Folgende Beiträge könnten auch interessant sein: